Das Gartenjahr im März

Liebe Gartenfreunde,

der März ist ein typischer Wendemonat. Obwohl der Winter oft noch zu spüren ist, nimmt ihm der Frühling doch langsam die Kraft.

Rechtzeitig vor dem Austrieb der frischen Halme und Blätter können kräftige Stauden wie Margriten, Schwertlilien, Astern oder Gräser durch Teilung vermehrt werden. Die gewonnenen Jungpflanzen sollten gleich wieder gepflanzt werden.

Die Edelrosen sollten rechtzeitig geschnitten werden, bevor sie austreiben. Im Frühbeet und Glashaus können jetzt Salate, Kohlrabi, Rettiche und andere frühe Arten gesät oder gepflanzt werden.

Wenn der Boden abgetrocknet und erwärmt ist, beginnt die Saat- bzw. Pflanzzeit für Möhren, Spinat, Zwiebeln und andere Frühgemüse. Der Boden sollte vor dem Auspflanzen tiefgründig gelockert sein.

 

 

 

Das Gartenjahr im Februar

Liebe Gartenmitglieder, liebe interessierte Besucher/innen,

auch bei klimatisch bedingten höheren Temperaturen ist der Februar ein typischer Wechselmonat. Die Temperaturen können unter den Gefrierpunkt sinken, aber auch an sonnigen Tagen Richtung 20 Grad steigen. Manchmal ist schon Frühlingsluft zu schnuppern und Krokusse, Schneeglöckchen und Winterlinge recken sich zum Licht.

Gehäckseltes Holz, das nach dem Baum- und Strauchschnitt anfällt, eignet sich sehr gut zum Mulchen unter Gehölzen oder auch als Wegbelag.

Packen Sie empfindliche Pflanzen nicht zu früh aus ihrem Frostschutz.

Jetzt ist eine gute Zeit für Aussaat und Anzucht, damit sich Gemüse- und Blumensämlinge im Gewächshaus oder auf den Fensterbänken gut entwickeln.

Salat, Spinat, Kohlrabi und Radieschen können Ende Februar in das Gewächshaus oder Frühbeet ausgesät werden.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Gartensaison!