Der Schrebergarten im November

Wenn die nötigen Arbeiten wie das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern, der Frostschutz bei empfindlichen Pflanzen und das Aufräumen abgestorbener Pflanzenteile verrichtet sind, kehrt Ruhe in den Garten ein.

Kompost kommt jedem Boden zugute. Besonders im Gewächshaus, wo ja intensiver Anbau betrieben wird, wirken sich Kompostgaben günstig auf die Bodenstruktur und die Humus- und Nährstoffversorgung aus. Im Winter ist eine gute Gelegenheit zur Bodenverbesserung unter Glas.

Möhren, Kartoffeln, Kohl und andere Gemüse aus eigener Ernte bleiben frisch, wenn sie bei hoher Luftfeuchte kühl lagern. Ein leerer Frühbeetkastenietet sich gut zur Aufbewahrung an. In den schützenden Wänden liegt das Gemüse frostfrei und dennoch kühl. Bei Bedarf kann der Kasten zusätzlich mit Strohmatten o. ä. abgedeckt werden.

Die Vögel finden noch genügend Nahrung; Sie können sie mit nur wenig Futter an die Futterstellen gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.